Roger Schawinski im Gespräch mit Walter de Gregorio.

  • Montag, 8. Juni 2015, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 8. Juni 2015, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 9. Juni 2015, 4:11 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 9. Juni 2015, 8:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 9. Juni 2015, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 9. Juni 2015, 10:33 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 13. Juni 2015, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 14. Juni 2015, 14:30 Uhr, SRF info

Nach den Ermittlungen gegen die Fifa und Sepp Blatters Rücktritt ist im Weltfussballverband nichts mehr wie zuvor. Mediendirektor Walter de Gregorio diskutiert mit Roger Schawinski über den Sturm auf dem Zürichberg.

Die Welt schaut nach Zürich, wo der Weltfussballverband Fifa gerade turbulente Zeiten durchlebt. Und mitten im Fifa-Sturm: Walter de Gregorio, 50, Fifa-Mediendirektor.

Nach den Verhaftungen von sieben Fifa-Funktionären Ende Mai stellte sich de Gregorio den Fragen der Weltpresse. Immer wieder dieselbe Frage: Hat Sepp Blatter wirklich nichts gewusst von den korrupten Machenschaften? De Gregorio war auch im Scheinwerferlicht, bevor Sepp Blatter an der kurzfristig einberufenen Medienkonferenz vier Tage nach seiner Wiederwahl letzten Dienstag auf die Bühne trat, um sein Amt als Fifa-Präsident zur Verfügung zu stellen.

In «Schawinski» spricht Walter de Gregorio über die Zukunft der Fifa und darüber, wie er es schafft, als Pressesprecher nie zu viel zu sagen.