Drehscheibe Rheinhafen

Grosse Schiffe, tonnenweise Güter und internationales Flair - das sind die Basler Rheinhäfen. Schweiz aktuell zeigt während einer Woche das Leben und Wirken der Menschen am Hafen. Moderatorin Catherine Thommen berichtet täglich live von den Basler Rheinhäfen.

Video «CHAK Spezial 08.09.2014» abspielen

CHAK Spezial 08.09.2014

0:31 min, vom 8.9.2014
Zusatzinhalt überspringen

SRF1, 19:00 Uhr

Key Visual Drehscheibe Rheinhafen

Drehscheibe Rheinhafen SRF

Schweiz aktuell

vom 8. - 12. September live aus dem Rheinhafen in Basel

Computer fürs Büro, Erdöl für die Heizung oder Getreide fürs tägliche Stück Brot – hunderte verschiedenster Güter werden über die Rheinhäfen in unser Land eingeführt. 12 Prozent aller Schweizer Importe gelangen über den Rhein in die Schweiz und 40 Prozent des gesamten Aussenhandels werden über die Region Basel abgewickelt. Und es sollen noch mehr werden. Die Basler Rheinhäfen wollen in den nächsten Jahren expandieren und für 170 Millionen ein neues Hafenbecken mit eigenem Containerterminal bauen, finanziert durch Bund, Kantone und private Investoren.

Notvorrat der Schweiz

Die Basler Rheinhäfen bestehen aus drei Hafenteilen. Neben dem Hauptstandort Basel-Kleinhünigen mit seinen beiden Hafenbecken, dienen auch die Häfen Birsfelden und Muttenz-Au als Umschlag- und Lagerplatz. Neben ihrer Bedeutung für den In- und Export dienen die drei Häfen dem Bund aber auch als Notlager, um die Versorgungssicherheit der ganzen Schweiz zu gewährleisten. So müssen in Basel ständig 1,25 Milliarden Liter Brenn- und Treibstoffe oder Getreide für 270 Millionen Brote gelagert werden.

Kampf gegen den Schmuggel

Schweiz aktuell beleuchtet eine Woche lang mit Hintergrundberichten das Leben an den Rheinhäfen und analysiert in täglichen Live-Gesprächen die Schwierigkeiten dieses riesigen Handelsplatzes. Neben der wirtschaftlichen Bedeutung zeigt Schweiz aktuell, mit welchen Hindernissen die Zöllner gegen den Schmuggel kämpfen, wie die Rheinhäfen gewachsen sind und dabei das Quartier Kleinhünigen immer stärker verdrängt haben und wieso nur noch eine Familie am im Hafengebiet fischen darf.

Drehscheibe Rheinhafen

1:38 min, aus Schweiz aktuell vom 5.9.2014

Folge verpasst?

    • Drehscheibe Rheinhafen Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Drehscheibe Rheinhafen Drehscheibe Rheinhafen SRF

      Drehscheibe Rheinhafen - Trailer

      Grosse Frachter, tonnenweise Güter und internationales Flair - das sind die Basler Rheinhäfen. Schweiz aktuell zeigt eine Woche lang das Leben und Wirken der Menschen am Hafen. Moderatorin Catherine Thommen berichtet täglich live von den Basler Rheinhäfen und zeigt Geschichten rund um den grössten Umschlagplatz der Schweiz.

    • Drehscheibe Rheinhafen vom 8.9.2014

      Weizen aus Kanada, Elektronik aus Japan oder Erdöl aus Algerien - das und vielmehr wird jeden Tag tonnenweise über die Rheinhäfen verschifft. Schweiz aktuell begleitet ein Schiff auf dem Weg durch den Hafen und zeigt, dass beim Leben auf dem Wasser nicht immer alles nach Plan verläuft. Zudem meldet sich Moderatorin Catherine Thommen live vom längsten Hafenkran der Schweiz und spricht mit dem Direktor der Rheinhäfen über die Bedeutung der Wasserstrasse.

      14 min, aus Schweiz aktuell vom 8.9.2014

    • Drehscheibe Rheinhafen vom 9.9.2014

      Sie sind der grösste Umschlagplatz der Schweiz, die schweizerischen Rheinhäfen dienen aber gleichzeitig dem Bund auch als Notlager. Ob Getreide, Erdöl oder Medikamente - das und viel mehr wird in Basel für den Fall eines Lieferengpasses gehortet. Moderatorin Catherine Thommen diskutiert mit dem Basler Wirtschaftsdirektor über den Stellenwert der Häfen für die Region und geht der Frage nach, wieso Luxuskreuzfahrten auf dem Rhein so stark boomen.

      13 min, aus Schweiz aktuell vom 9.9.2014

    • Drehscheibe Rheinhafen - 10.09.2014

      Seit der Hafen in Basel 1919 mitten ins Dorf Kleinhüningen gebaut wurde, ist die Beziehung zwischen dem ehemaligen Fischerdorf und der Stadt Basel belastet. Nun will die Stadt den Hafen erneut ausbauen und plant neben einem weiteren Hafenbecken einen neuen Stadtteil. Moderatorin Catherine Thommen diskutiert mit dem Kleinhüninger Pfarrer, was die Bevölkerung im Quartier von den Ausbauplänen halten.

      13 min, aus Schweiz aktuell vom 10.9.2014

    • Drehscheibe Rheinhafen vom 11.9.2014

      Drehscheibe Rheinhafen Die schweizerischen Rheinhäfen sind der grösste Umschlagplatz der Schweiz. Im Kampf gegen Schmuggel und das Einführen von illegalen Gütern setzen Zoll und Grenzwache deshalb auf spontane Kontrollen. «Schweiz aktuell» hat die Zöllner und Grenzwächter bei Ihrer Arbeit begleitet und zeigt, warum auch erfahrene Kapitäne einen Lotsen anfordern, um unter den Basler Brücken durchzufahren. Zudem meldet sich Moderatorin Catherine Thommen live vom Boot der Schifffahrtspolizei.

      12 min, aus Schweiz aktuell vom 11.9.2014

    • Drehscheibe Rheinhafen vom 12.09.2014

      Weil es schwierig ist, für die Binnenschifffahrt gutes Personal zu finden, bilden die Schweizerischen Rheinhäfen seit einem Jahr zwei eigene Matrosen aus. Die Besonderheit dabei: Es handelt sich um zwei junge Frauen. «Schweiz aktuell» hat die Beiden in die Matrosenschule begleitet und zeigt, wie sie sich in dieser von Männern dominierten Welt behaupten. Zudem meldet sich Moderatorin Catherine Thommen live vom Hafenfest und spricht mit Bundesrätin Doris Leuthard über die Zukunft der Rheinhäfen.

      13 min, aus Schweiz aktuell vom 12.9.2014