Missbrauch an Schule, falscher Van Gogh, Gotthardkühe

Beiträge

  • Sexueller Übergriff auf Erstklässlerin

    Ein unbekannter Mann vergreift sich im Schulhaus Schwerzengrueb an einer Erstklässlerin. Der Täter ist immer noch auf freiem Fuss, die Fahndung läuft. Die Schule informiert und schaut, dass die Schülerinnen und Schüler nicht mehr alleine unterwegs sind und wenn möglich im Schulhaus von Lehrern begleitet werden.

  • Widerstand gegen Kirschblütler

    Im Solothurner Dorf Lüsslingen-Nennigkofen lebt seit Jahren die Kirschblütengemeinschaft. Unterdessen macht sie bereits einen Fünftel der Dorfbevölkerung aus. Im Dorf regt sich nun Widerstand: Die IG «Üses Dorf» will sich für die Interessen der «anderen Dorfbevölkerung» einsetzen.

  • Ausbau Nordumfahrung Zürich

    Verschiedene Gemeinden rund um das Limmattalerkreuz bekommen mit ihren Einsprachen teilweise Recht. Das Bundesverwaltungsgericht verpflichtet das Bundesamt für Strassen beim geplanten Ausbau der Nordumfahrung Zürich nochmals über die Bücher zu gehen.

  • Nachrichten

    SG: Stellenabbau bei Tel Solar in Trübbach TI: Initiative gegen Grenzgänger

  • Hightech-Reinigung für Zermatter Abwasser

    Wie viele andere Tourismus-Destinationen hat auch Zermatt das Problem, dass eine Gemeinde mit nur rund 5800 Einwohnern, eine Infrastruktur in der Hochsaison für bis zu 40'000 Gästen aufrechterhalten muss. Es bestand dringender Ausbau-Bedarf. Für rund 35 Millionen Franken hat Zermatt die alte ARA umgerüstet. Der Probelauf über die Feiertage und das Neujahr ist gelungen.

  • «Der Mann mit der Tabakpfeife» echt oder nicht?

    Weil ein Selbstportrait von Vincent van Gogh schlecht gemalt sei, soll es sich um eine Fälschung handeln. Das Bild befindet sich in der Sammlung des Kunsthauses Zürich.

  • Nachrichten

    GR: Gripen-Flugshow am Skiweltcup-Final BL: Chemieunfall in Therwil

  • Jahrhundertlange Tradition am Gotthard

    «Tönis Brautfahrt - mit den Senntenbauern über den Gotthard» heisst ein neuer Dokumentarfilm, der dieses Wochenende in die Kinos kommt. Er erzählt von den abenteuerlichen Viehtransporten der innerschweizer Bauern über die Alpen bis nach Norditalien. Jahrhunderte lang gehörten diese sogenannten Senntenfahrten zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der schweizer Landwirtschaft.