Historische Berufe: Leichenbitter

Ein Begräbnis ist gewiss kein fröhlicher Anlass. Der Leichenbitter wurde jedoch nicht so genannt, weil er verbitter war, sondern weil er zum Begräbnis bat, respektive einlud. Anstatt per Todesanzeige erfuhren früher die Menschen durch die Leichenbitter, wann jemand in der Gemeinde verstorben war.

Ein Grabmal mit liegendem Kreuz.
Bildlegende: Leichenbitter verkündeten die traurige Nachricht. colourbox

Autor/in: daue, Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Markus Gasser