«Ferien damals»: Dank Autopanne Verona geniessen

In einer Sommerserie blickt SRF Musikwelle im «Sinerzyt» auf Ferien-Erlebnisse von früher. 1995 schrieb eine Hörerin für die Sendung «Memo» auf DRS 1 über die erste Italienreise nach Ende des Zeiten Weltkrieges. Sie endete mit einer Autopanne, die zu einem unvergesslichen Ferienabschluss führte.

Das Amphietheater von Verona.
Bildlegende: In Verona konnte die Familie aus Bern unerwartet die Oper «Aida» geniessen. Colourbox

Das Schweizer Radio hat 1995 Hörerinnen und Hörer dazu aufgerufen, von frühen Ferienerlebnissen zu erzählen. Aus den vielen Zuschriften wurden fürs «Memo»-Sommerprogramm die schönsten Geschichten ausgewählt.

Die Erlebnisberichte lassen einen in eine andere Zeit eintauchen und wecken womöglich Erinnerungen an eigene unvergessliche Ferienmomente. Zudem gibt es ein Wiederhören mit bekannten Radiostimmen aus Beromünster-Zeiten: Die Zuschriften wurden 1995 von Elisabeth Schnell und Ueli Beck vorgelesen.

Im Juli sendet SRF Musikwelle Ausschnitte aus den damaligen Sendungen, jeden Mittwoch jeweils um 09.40 Uhr im «Sinerzyt».

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Bea Schenk