woerdz – Das neue Spoken Word Festival

Reden ist Silber, Schreiben ist Gold. Das war einmal. In Luzern drehte sich während des ersten internationalen Spoken Word Festivals der Schweiz alles um das gesprochene Wort auf der Bühne.

Nora Gomringer
Bildlegende: Nora Gomringer Franca Pedrazzetti

Vom 15. bis 19. Oktober trat im Südpol und im Kleintheater Luzern alles auf, was in der Spoken-Word-Szene Rang und Namen hat. Eindrücklich demonstrierten die über vierzig Autorinnen und Autoren die stilistische Vielfalt dieser Sparte: Poetry Slam traf auf Lautpoesie, Rap auf Lyrik, Performance auf Kolumne.

Längst nicht alles war lustig. Aber der Zusammenschnitt im «Spasspartout» beweist, dass es auch jenseits der Kabarett-Grenzen viele virtuose Wortkünstler gibt, die unterhaltsam, absurd, schräg - und lustig sind!

Ein «woerdz»-Einblick mit Jens Nielsen, Nora Gomringer, Melinda Nadj Abonji & Jurcok 1001, Bern ist überall, Urs Allemann, Manuel Stahlberger, Laurin Buser, Christoph Simon und Simon Chen.

Live aus dem Südpol Luzern.
Moderation: Max Christian Graeff und Hazel Brugger

Weitere Beiträge zu woerdz finden Sie in der Mundartsendung «Schnabelweid» oder auf SRF Kultur über Patti Smith.

Redaktion: Barbara Anderhub, Anina Barandun