Wie sicher ist die Euro? Der Uefa-Turnierdirektor im Gespräch

Die «sportlounge» zeigt Ausschnitte aus einem brisanten Film über den neusten Dopingskandal in Grossbritannien. Sie spricht mit Martin Kallen, UEFA-Turnierdirektor, und fragt: Wie sicher ist die UEFA EURO 2016? Und sie begleitet die Bündnerin Seraina Murk. Olivier Borer moderiert die Sendung.

Beiträge

  • Dopingskandal – jetzt hat’s Grossbritannien erwischt

    Ein Londoner Arzt soll 150 Spitzensportler mit Dopingmitteln versorgt haben, darunter Fussballer von englischen Grossclubs wie Chelsea und Arsenal - das die neusten Enthüllungen von WDR und Sunday Times. Im Sperrfeuer der Kritik ist unter anderem die britische Antidoping-Agentur UKAD. Sie ging Hinweisen eines Whistleblowers nicht nach, der von diesen Praktiken berichtete. Die «sportlounge» zeigt Auszüge aus dem brisanten Film des WDR und fragt: Welche Dimensionen und Auswirkungen hat dieser neuste Dopingskandal?

  • Seraina Murk – Die schnellste Skifahrerin der Schweiz

    Sie will die schnellste Frau der Welt auf Skiern werden, die 44-jährige Bündnerin Seraina Murk. Im Auge hat sie den schon seit zehn Jahren bestehenden Speedrekord von 242 km/h. Diesen möchte sie brechen und als erste Schweizerin seit Langem wieder ganz oben auf dem Speed-Olymp stehen. Trotz schwerer gesundheitlicher Rückschläge in den vergangenen Jahren hat sie den Glauben an sich nicht verloren. Minutiös hat sie sich vorbereitet und will nun im südfranzösischen Vars ihren grossen Traum verwirklichen. Die «sportlounge» hat die Kämpfernatur auf ihrem Weg dorthin hautnah begleitet.

  • Die verschiedenen Kufenschliffe

    Hohl- oder Trapezschliff? Was bringt wo welche Vorteile? «Tscheggsch de Pögg» klärt auf.

  • Die Freiwilligen der EURO

    Die Organisatoren der EURO 2016 bereiten sich minutiös auf die Endrunde vor. Um eine optimale Durchführung garantieren zu können, werden etliche «Volunteers» benötigt. Am Samstag erhielten 500 dieser Freiwilligen einen Empfang im Stadthaus Paris.

  • Martin Kallen – Der Uefa-Turnierdirektor im Gespräch

    Nach den Anschlägen in Paris und Brüssel fragen sich viele: Wie sicher ist die UEFA EURO 2016 in Frankreich? Worauf müssen sich die Fans im Stadion und in den Public-Viewing-Zonen gefasst machen? Kann Unbeschwertheit aufkommen, beim riesigen Sicherheitsaufgebot, das vorgesehen ist? Können die Franzosen diese Art von Terrorbedrohung überhaupt in den Griff bekommen? Die Fragen gehen an Martin Kallen, seit über zehn Jahren Cheforganisator der Fussball-Europameisterschaften. Wie laufen aus seiner Sicht die Vorbereitungen? Worauf gründet er seinen Optimismus? Kann er noch ruhig schlafen?