Die Slowakei ist parat für den Vorsitz im EU-Rat

Bei der EU ist am 1. Juli 2016 Stabsübergabe: Die Slowakei übernimmt von den Niederlanden die EU-Ratspräsidentschaft bis Ende Jahr.

Slowakei- und EU-Flaggen wehen im Wind in der Nähe der Burg Bratislava in der Slowakei.
Bildlegende: Die Slowakei übernimmt am 1. Juli 2016 die Präsidentschaft der Europäischen Union. Keystone

Im Gegensatz zum alten Hasen Niederlande sind die Slowaken Frischlinge im EU-Ratsvorsitz: Der kleine osteuropäische Staat übernimmt ihn zum ersten Mal. Ausgerechnet jetzt bei all dem Trubel um den Brexit.

Unser Osteuropakorrespondent Urs Bruderer sagt, mit Hilfe von Brüssel und wegen monatelanger Vorbereitung werde das die Slowakei schon schaukeln.

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: Claudia Weber