Erfolg für die Schweizer Planetenforschung

Die EU gibt grünes Licht für die Weltraummission CHEOPS. Ab 2017 soll ein neuer Satellit sogenannte Exoplaneten, also Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems, untersuchen.  Der Bau des CHEOPS-Satelliten erfolgt unter Federführung des Center for Space and Habitability der Universität Bern.

Prof. Willy Benz
Bildlegende: Stefan Anderegg

Institutsleiter Prof. Willy Benz war zu Gast bei SRF 4 News und zeigte sich erfreut über den Entscheid der EU:

Moderation: Eric Facon, Redaktion: Lorenzo Bonati