«Fledermäuse erbringen grosse Leistungen für uns Menschen»

Dreissig Fledermausarten gibt es in der Schweiz. Und fast alle sind gefährdet. Das zeigt eine rote Liste, die das Bundesamt für Umwelt veröffentlicht hat.

Das Bild zeigt eine Menschenhand, die eine kleine Fledermaus umfasst.
Bildlegende: Gefährdete Fledermaus - ihr Siedlungsraum wird immer kleiner. Keystone

Hauptgrund für die Bedrohung sei, dass die Lebensräume der Fledermäuse zerstört werden. Und, dass sich die Fledermausarten teilweise stark voneinander unterscheiden, sagt Hubert Krättli von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz.

Autor/in: Samuel Wyss, Redaktion: Tina Herren