Glivec: medizinischer Durchbruch oder Weiterentwicklung?

Novartis hat in Indien eine juristische Niederlage erlitten. Das Krebsmedikament «Glivec» erfülle die Voraussetzungen für einen Patentschutz nicht, sagt der oberste Gerichtshof. Denn das Medikament sei lediglich eine Weiterentwicklung eines bereits bekannten Wirkstoffs.

Hauptgebäude von Novarits in Neu-Delhi.
Bildlegende: Hauptgebäude von Novarits in Neu-Delhi. keystone

Novartis sieht sich um sein geistiges Eigentum betrogen und bezeichnet Glivec als medizinischen Durchbruch.
Im Gespräch erklärt Christian Burri, Leiter der Abteilung Arzneimittelforschung beim Schweizerischen Tropeninstitut in Basel, warum die Arbeit von Novartis in Sachen Glivec für viele Organisationen wichtig ist.

Autor/in: Christian Weisflog