«In 50 Jahren wird das Ozonloch völlig verschwunden sein»

Das Ozonloch am Südpol schliesst sich langsam. Das berichten amerikanische und britische Forscher einer neuen Studie im Fachmagazin «Science».

Zu sehen ist ein farbiger Ring um die Sonne. Davor steht ein Mann mit ausgebreiteten Armen.
Bildlegende: Auch wenn das Ozonloch in 50 Jahren weg sein wird, beim Sonnenbad ist immer noch Vorsicht geboten. Keystone

Die Hauptautorin der Studie zur Schliessung des Ozonlochs sagt, dass sich die Erde auf dem Weg der Heilung befinde.

Thomas Peter ist Professor am Institut für Atmosphäre und Klima an der ETH Zürich. Er sagt, das Ozonloch werde ab 2060 völlig verschwunden sein.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Claudia Weber