Laute Töne im britischen Wahlkampf

Grossbritannien steckt mitten im Wahlkampf - und die Parteien schrecken nicht vor drastischen Worten zurück. So sagte zum Beispiel Ed Miliband von der Labour-Partei in der wöchentlichen Fragestunde im Unterhaus, da sei etwas im Innersten faul bei den Konservativen. Und der Grund sei Premier Cameron.

Das Bild zeigt David Camerons Gesicht beim Halten einer Rede. Im Hintergrund ist sein Kopf im Grossformat an eine Wand projeziert.
Bildlegende: Premierminister David Cameron steht vor einem Kopf an Kopf-Rennen. Reuters

Laute Töne also in Grossbritannien. Bei den Wahl-Prognosen liegen beide Parteien, Tories und Labour, etwa gleichauf. Warum gibt es keinen klaren Favoriten? SRF-Korrespondent Martin Alioth erklärts.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Tina Herren