Mit Schutzbrillen gegen Laserattacken

In London musste diese Woche ein Flugzeug kurz nach dem Start umkehren. Der Grund: Der Copilot wurde mit einem Laserstrahl geblendet. Ähnliche Vorfälle kennt auch die Swiss. Sie prüft nun seit einiger Zeit spezielle Brillen. Swiss-Sprecherin Karin Müller über die Brillen und das Problem an sich.

Der Blick ins Cockpit beim Anflug auf den Flughafen Lugano.
Bildlegende: Laser können für Piloten gerade beim Start oder der Landung gefährlich werden. Keystone

Moderation: Marc Allemann, Redaktion: Susanne Stöckl