Parteien in Iran: «Unausgegorener Vorschlag»

In Iran soll ein demokratisches Mehrparteiensystem eingeführt werden. Dafür plädiert Präsident Hassan Rohani. Nun gibt es in Iran zwar Fraktionen, sowie konservative und reformorientierte Flügel - aber eben kein Parteiensystem. Versuche, dies einzuführen, waren bisher immer gescheitert.  

Der iranische Präsident Hassan Rohani
Bildlegende: Der iranische Präsident Hassan Rohani Keystone

ARD-Korrespondent für den Iran, Reinhard Baumgarten, sagt, Rohanis Idee sei recht überraschend, aber wirke «unausgegoren».

Autor/in: Karin Britsch, Redaktion: Barbara Peter