Polen bleibt von Justiz-Kritik der EU unbeeindruckt

Die EU-Kommission fordert von Polen, dass es seine Justizreform abmildert. Der Grund: Die EU sieht die Unabhängigkeit des polnischen Rechtstaates in Gefahr.

Beata Szydlo sitzt mit gerunzelter Stirn in einem Plenarsaal, sie trägt Kopfhörer.
Bildlegende: Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo wird sich kaum den Forderungen der EU nach mehr Rechtsstaat beugen, sondern eher auf Zeit spielen. Keystone

Ulrich Krökel, Journalist und Polen-Kenner schätzt für uns ein, wie die rechtskonservative Regierung auf diese Forderungen reagieren wird.

Autor/in: Susanne Stöckl, Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Nadine Felber