Türkei: «Ein Kniefall vor der Terrormiliz IS»

Bisher gab es in Syrien eine kleine türkische Enklave - mittem in einem Gebiet, dass die Terrormiliz IS kontrolliert. In einem Mausoleum nahe der Grenze liegen die Gebeine des mittelalterlichen Herrschers Süleyman Shah - bewacht von türkischen Soldaten.

Gepanzerte Fahrzeuge stehen auf einer Strasse, die von der Türkei nach Syrien führt.
Bildlegende: Gepanzerter Fahrzeuge der türkischen Armee an der syrischen Grenze. Keystone

Nun hat die türkische Armee ihre Soldaten evakuiert - am Wochenende rollten fast 100 Fahrzeuge und Panzer unter anderem durch Kobane - eine syrische Stadt, die mittlerweile von Kurden kontrolliert wird.

Die türkische Regierung feiert die Aktion als Erfolg - für die Opposition sei dies aber ein Kniefall vor der Terrormiliz IS, sagt der Journalist Thomas Seibert in Istanbul.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Salvador Atasoy