Ukraine: «Folgen von Revolutionen sind nur schwer abschätzbar»

Der Machtwechsel in der Ukraine vor einem Jahr hat ein tief gespaltenes Land hinterlassen und ein Land, das inzwischen in einen grausamen Krieg verwickelt ist.

Eine Frau kniet vor Bildern von getöteten Demonstranten in Kiev
Bildlegende: Keystone

Nach tagelangen Demonstrationen mit Dutzenden von Toten hat der damals amtierende Präsident Janukowitsch die Ukraine verlassen. Der Weg schien geebnet für einen Neuanfang. Doch es kam anders.

Die Sondersendung von SRF 4 News beschäftigt sich mit den Ereignissen auf dem Maidan in der ukrainischen Hauptstadt Kiev von vor einem Jahr.

Unser Korrespondent Christof Franzen schildert die Lage vor Ort in Kiew und erzählt über seine Erfahrungen in einem plötzlich unsicher gewordenen Land.

Zudem blicken wir zurück auf die Ereignisse vor einem Jahr und sprechen mit Jeronim Perovic, Professor an der Universität Zürich für osteuropäische Geschichte, über die Rolle Russlands in diesem Konflikt.

Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Matthias Heim