Windparks virtuell erleben, auch akustisch

Geplante Windparks erleben, bevor sie gebaut sind. Das ist das Ziel von Forschern an der ETH Zürich. Sie haben eine Simulation entwickelt, die auf möglichst realistische Weise zeigen soll, wie Windräder eine Landschaft verändern würden. Und dies nicht nur fürs Auge, sondern auch für die Ohren.

Ulrike Wissen leitet das Projekt, das von Planungs- und Akustikexperten realisiert wurde. Sie erklärt, wie eine Simulation von Windturbinen helfen soll, Bedenken in der Bevölkerung auszuräumen.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Tina Herren