Wohin gehen abgewiesene Asylsuchende?

Menschen, die in der Schweiz abgewiesen werden, verschwinden oft aus dem Blickfeld der Behörden. Einige verlassen die Schweiz, andere ziehen herum. Eine Forscherin untersucht nun das Leben dieser Menschen.

Junge Frau vor vorbeieilenden Menschen im Römer Hauptbahnhof.
Bildlegende: Soziologin Anna Wyss ist den abgewiesenen Asylsuchende bis nach Italien nachgereist. zvg

Die Soziologin Anna Wyss untersucht in ihrer Dissertation, wohin es die in der Schweiz abgewiesenen Aslysuchenden zieht. Anna Wyss hat Abgewiesene wieder aufgesucht, beispielsweise in Rom. Ebenso erforscht sie was ein Leben ohne Wurzeln für die Menschen für Folgen hat.

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Iwan Santoro