Ein bewegter Sommer für die Hüttenwarte

Nach einem verregneten Juli zeigt sich der August von seiner schönsten Seite. Das merken auch die Hüttenwarte in den Bergen. Vor allem an heissen Tagen zieht es viele Wanderer und Bergsteiger in die Höhe, wo sie auf den SAC-Hütten wunderbare Sommerabende geniessen.

Notfall

Für Megi Schleiss, Hüttenwartin auf der Rugghubelhütte oberhalb von Engelberg OW, ist einer der Sommerabende jedoch alles andere als gemütlich. Als Hundeführerin der Alpinen Rettung Zentralschweiz muss sie mit ihrem Geländesuchhund Finn zu einem Notfall ausrücken.

Generationenwechsel auf der Gelmerhütte

Die Hüttenwart-Nachfolge von Ruth und Walter Schläppi auf der Gelmerhütte ist auf guten Wegen. Nach 33 Jahren Hüttenwart hören sie auf. Ihr Sohn Peter wird dieses Amt übernehmen, sehr zur Freude der Familie und der SAC-Sektion.
Auch Peters Frau steht hinter dem Entscheid. Sie bleibt aber mit den beiden kleinen Kindern im Tal unten und wird ihren Mann von dort aus unterstützen.
Der Generationenwechsel in der Gelmerhütte wird auch deutlich bei einer gemeinsamen Klettertour von Walter und Peter, Vater und Sohn. Früher führte der Vater den Sohn am Seil, heute ist es umgekehrt.

Wirbel auf der Silvrettahütte

Auf der Silvrettahütte ob Klosters ist Hüttenwart Stefan Rauch froh, dass ihn seine Freundin Ursula in den Sommerferien auf der Hütte unterstützt. Die Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren, und gleichzeitig müssen auch die Gäste bewirtet und beherbergt werden.
Als sich ein Superpuma-Helikopter nähert, der tonnenschwere Teile nach oben fliegt, bricht beinahe das Chaos aus: Alees, was nicht niet- und nagelfest ist, wird durch die Luft gewirbelt.