«Unser Dorf» (5/5): Träume werden wahr

Jaun

Anina Buchs grosser Tag beim Nachwuchswettbewerb, Felix Thürler kehrt zurück aus Nepal und Carmo Rauber hat sich ihren Traum als erfolgreiche Hotelpächterin erfüllt.

In der fünften und letzten Folge von «SRF bi de Lüt – Unser Dorf» nimmt Anina Buchs zusammen mit ihrer Freundin Jessica an einem Nachwuchswettbewerb teil. Ihre Aufregung ist gross, denn die besten Sängerinnen und Sänger dürfen anschliessend live im Radio singen.

Felix Thürler ist zurück aus Nepal. Am meisten freut er sich auf den Cervelat-Salat, den seine Frau für ihn vorbereitet hat. Im Mehrzwecksaal in Jaun zeigt er später den Einwohnerinnen und Einwohner mit einer Diashow, was er in Nepal geleistet hat.

Kathrin Mooser trauert ihrem Laden nicht mehr nach sondern freut sich darüber, dass sie nun endlich Zeit für ihre Freunde und Verwandte hat. Sie macht sich auf den Weg nach Genf, um dort zusammen mit ihrer Schwester und ihrer Schwägerin im Flughafenrestaurant Flugzeuge zu beobachten.

Carmo Raubers Hotel läuft noch besser als erwartet. Die Portugiesin hat sich von der Serviertochter zur Pächterin eines erfolgreichen Hotels hochgearbeitet – ihr grosser Traum ist in Erfüllung gegangen.

Und: Das ganze Dorf trifft sich beim «Waterslide», einem Wettbewerb, bei dem die jungen Jaunerinnen und Jauner mit ausgefallenen Konstruktionen den Berg hinunter in ein Wasserbecken sausen. Die Kinder der Grossfamilie Buchs haben sich ein besonderes Gefährt überlegt: sie haben die Theke von Kathrin Moosers altem Laden nachgebaut. Käthe ist begeistert und gerührt.