Toggenburg: Der «Wilde Osten»

2015

Zwischen dem Säntis und den imposanten Churfirsten liegt das Hochtal Toggenburg. Die Talschaft ist geprägt von Gesangs- und Musikkultur. Nik entlockt auf dem sogenannten Klangweg verschiedensten Installationen verblüffende Töne.

Die eindrückliche Bergkette der sieben Churfirsten ist das Wahrzeichen des Toggenburgs. Auf dem Chäserrugg, einem der sieben Zacken, wird zurzeit das neue Berggasthaus erbaut. Nik wirft einen Blick auf die Baustelle auf über 2200 Metern über Meer. Die Aussicht ins angrenzende Sarganserland sowie das ganze Alpenpanorama sind ein Genuss.

In Alt St. Johann besucht Nik die Klangschmiede. Er erfährt, was den harmonischen Dreiklang der Senntumschellen ausmacht.

Bloderchäs ist die älteste Käseart, die es gibt. Heute wird er fast nur noch im Toggenburg hergestellt. Köbi Knaus weiht Nik in die Geheimnisse der Herstellung dieser Käsesorte ein. Zu guter Letzt lässt sich Nik von zwölf Huskys durch die Landschaft des Obertoggenburgs ziehen.

Beiträge