Wolfgang Sieber und der Goldene Violinschlüssel

  • Sonntag, 12. Oktober 2014, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 12. Oktober 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 12. Oktober 2014, 20:03 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Der Luzerner Hoforganist Wolfgang Sieber ist ein klassisch ausgebildeter Musiker, der bei seinen Konzerten regelmässig volkstümliche Titel präsentiert. Für seine Verdienste erhält der gebürtige Toggenburger 2014 den Goldenen Violinschlüssel - die höchste Volksmusik-Auszeichnung der Schweiz.

Sieber lehnt sich an Kirchenorgel
Bildlegende: Wolfgang Sieber kennt keine Berührungsängste. zvg

Wolfgang Sieber entstammt einer Musikerfamilie aus Lichtensteig, nahe dem «Geburtsort»von über hundert Toggenburger Hausorgeln. Seit seinem vierzehnten Lebensjahr ist er ständiger Organist und seit Kirchenmusiker der Stifts- und Pfarrkirche St. Leodegar im Hof Luzern.

Sieber, unlängst als einer der begabtesten und vielseitigsten Organisten der Schweiz bekannt, kennt keine musikalischen Berührungsängste. So bringt er mitunter auch immer wieder Volksmusik in Zusammenhang mit der Orgel. Am 18. Oktober 2014 wird Wolfgang Sieber mit dem «Goldenen Violinschlüssel» ausgezeichnet. Eine Woche zuvor erzählt er im «SRF Musikwelle Brunch» als Gast von Moderator Sämi Studer, was ihm diese Auszeichnung bedeutet und wieso Organist für ihn ein Traumberuf ist. Dazu gibt es Beispiele für das vielseitige musikalische Wirken von Wolfgang Sieber zu hören.

Gespielte Musik

Autor/in: studs, Redaktion: Sämi Studer