Carolin Emcke: Wie geht neu anfangen?

  • Sonntag, 3. Januar 2016, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 3. Januar 2016, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 4. Januar 2016, 0:15 Uhr, SRF info
    • Montag, 4. Januar 2016, 2:00 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 5. Januar 2016, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 6. Januar 2016, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 9. Januar 2016, 8:55 Uhr, SRF 1

Sie bereist Kriegsgebiete und erzählt von Hunger, Krieg und Terror. Die preisgekrönte Publizistin Carolin Emcke schreibt dabei auch vom Neuanfang - nach der Flucht, nach der Zerstörung, nach der Folter. Ein Gespräch zum Jahresanfang über die Frage, wie man neu anfangen und sich neu erfinden kann.

«Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne», schreibt Hermann Hesse - aber ganz offensichtlich auch ein Zaudern, denn schliesslich repetieren sich die Menschen doch immer wieder. Wie schwer es ist, neu anzufangen, weiss man jeweils spätestens im Februar, wenn die Neujahrsvorsätze bereits wieder verblasst sind und der Alltag einen eingeholt hat.

Wie kann man neu anfangen? Und wie fangen Menschen neu an, die zum Aufbruch gezwungen sind? Braucht der Neuanfang stets auch Versöhnung mit dem, was war - eine Einsicht, die gegenwärtig auch in der Politik wieder diskutiert wird?

Barbara Bleisch spricht mit der vielfach preisgekrönten Kriegsreporterin und Philosophin Carolin Emcke über die Kunst, sich neu zu erfinden.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema