Jeremy Rifkin – Visionär oder Utopist?

  • Sonntag, 21. September 2014, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. September 2014, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 22. September 2014, 2:45 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 23. September 2014, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 24. September 2014, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 27. September 2014, 7:40 Uhr, SRF 1

Jeremy Rifkin ist für eine steile These immer gut. Doch obwohl seine Visionen manchmal utopisch anmuten, hören ihm Wirtschaftsführer, Spitzenpolitiker und Wissenschaftler gebannt zu. Katja Gentinetta trifft den einflussreichen Soziologen in Berlin zum Gespräch.

Obwohl er Krisen beschwört und Endzeitstimmung verbreitet, bleibt Jeremy Rifkin stets auch Optimist und weiss, wie die Welt zu retten ist. In bisher 18 Büchern und ungezählten Beiträgen in der Presse legte der einflussreiche Soziologe schon manch strittige Prognose vor. In seinem neusten Buch «Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft» sagt er nichts Geringeres als das Ende des Kapitalismus voraus, der dank weltweiter Vernetzung und globalem Datenaustausch von einem neuen gemeinschaftlichen Wirtschaftssystem abgelöst werde.

Katja Gentinetta fühlt dem unverbesserlichen Optimisten auf den Zahn.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch