Michael Sandel - Die Grenzen des Marktes

  • Sonntag, 28. April 2013, 11:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. April 2013, 11:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. April 2013, 0:10 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 30. April 2013, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 1. Mai 2013, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 4. Mai 2013, 8:50 Uhr, SRF 1

Geld regiert die Welt - und doch ist auch den Marktoptimisten klar, dass der Markt Grenzen braucht. Wer darf wo die Grenzen ziehen? Barbara Bleisch diskutiert mit dem in Harvard lehrenden Philosophen Michael Sandel, was für Geld nicht zu haben sein sollte und was Gerechtigkeit von Menschen verlangt.

Der US-Amerikaner Michael Sandel gehört zu den Erfolgreichsten seiner Zunft: Seine Bücher sind weltweite Bestseller; seine Vorlesungsreihe über Gerechtigkeit findet im Internet grossen Absatz, und die Sitzplätze in seinen Vorlesungen in Harvard werden wegen Platzmangel per Los vergeben.

Barbara Bleisch trifft den umtriebigen Philosophen in Berlin und diskutiert mit ihm, welche Grenzen der Markt braucht, unter welchen Umständen der Individualismus die Gesellschaft bedroht und warum man sich den Platz in der Warteschlange nicht erkaufen darf.

Buchhinweise:

  • «Was man für Geld nicht kaufen kann: Die moralischen Grenzen des Marktes», von Michael Sandel, Ullstein 2012
  • «Gerechtigkeit: Wir wir das Richtige tun» von Michael Sandel, Ullstein 2013

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema