Aus der Stille – Die Heilkraft der Klänge

Video «Aus der Stille – Die Heilkraft der Klänge» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

In der Musik steckt ein therapeutisches Potenzial. Das wird besonders in orientalischen und asiatischen Kulturen anerkannt. Nun findet in den Gesellschaften des Westens eine Art Rückbesinnung statt, welche Musik als wirksame therapeutische Unterstützung zur Heilung des Körpers anerkennt.

«Aus der Stille» ist eine Reise in die unterschiedlichen Welten der heilsamen Klänge. Sie führt in die Türkei, wo die Einbeziehung der Musik zur Heilung eine seit Jahrhunderten gelebte, faszinierende Tradition ist. Das Filmteam besucht den weltbekannten Pianisten Fazil Say, fragt musizierende Ärzte und Intensivmediziner nach der Kraft von Schubert, Mozart und Bach, begleitet Musiktherapeuten, die mit dem magischen Klang der japanischen Bambusflöte Shakuhachi experimentieren.

In einer Wachkomastation tritt die Musik der Therapeutin in Konkurrenz zu den fiependen Geräuschen der Überwachungs- und Beatmungsapparate. Der Dokumentarfilm von Herbert Eisenschenk lotet in berührenden Bildern und Tönen das heilende Potenzial von Klängen aus.