Grundeinkommen: Himmel auf Erden?

  • Sonntag, 13. März 2016, 10:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. März 2016, 10:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 15. März 2016, 11:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 19. März 2016, 8:15 Uhr, SRF info

Die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen polarisiert, auch in christlichen Kreisen. Die Idee findet sich bereits in der Bibel, sagen die einen - eine nicht realisierbare Sozialutopie nennen es die anderen. Ein Disput zwischen einer Pfarrerin und einem Pfarrer.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle: Das klingt nach paradiesischen Zuständen. Die entsprechende Volksinitiative sorgt in der Schweiz für hitzige Diskussionen. Für die einen steht dahinter ein zutiefst christliches Anliegen: Alle sollen genug bekommen. Die anderen warnen vor Blauäugigkeit: Ein Grundeinkommen sei nicht finanzierbar und schaffe eine staatlich geförderte Wohlfühloase.

Wie ist die Idee von einem bedingungslosen Grundeinkommen aus christlicher Sicht zu beurteilen? Bildet nicht gerade die Arbeit den Mittelpunkt protestantischer Ethik? Fördert ein Grundeinkommen die Solidarität unter den Menschen oder das Schmarotzertum und eine «Hängematten-Mentalität»?

Die evangelisch-reformierte Pfarrerin Cornelia Camichel Bromeis und der evangelisch-reformierte Pfarrer Peter Ruch kreuzen die Klingen. Das Gespräch leitet Norbert Bischofberger.

VHS- oder DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch

Artikel zum Thema