Eliane - vom Casting Sieg zur Karriere

Melancholisch, gefühlvoll, mit einer Prise Temperament: Eliane Müllers Stimme ist unverkennbar. Im März 2012 ging ihr Stern mit dem Sieg in der Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» im Schweizer Fernsehen auf.

«Das Stimmwunder aus Hochdorf»: Eliane Müller.
Bildlegende: «Das Stimmwunder aus Hochdorf»: Eliane Müller. zvg

Musik bestimmt Elianes Leben, seit sie denken kann. Bereits mit zwei Jahren klimperte sie auf dem Klavier. Und singen konnte sie «praktisch, bevor ich sprechen konnte», sagt sie lachend. Musik sei für sie ein Lebensinhalt.

Erste Auftritte folgten bei Geburtstagen und Familienfesten. Dazu kamen verschiedene Sport- und Kulturveranstaltungen in der Umgebung, und immer mehr Hochzeiten. Auch Christa Rigozzi liess sich ihre Trauung mit Elianes Stimme verschönern. Und Rigozzi rührte sie zwei Jahre später erneut zu Tränen mit ihrer gefühlvollen Interpretation von Leona Lewis' «Run» bei der TV-Show «Die grössten Schweizer Talente».  

Das Publikum teilte ihre Begeisterung: Eliane verzauberte in der zweiten Staffel der SRF-Castingshow die ganze Schweiz, die Medien schrieben schnell vom «Stimmwunder aus Hochdorf». Und sie setzte sich im Finale souverän durch.

Danach ging sie bald zum ersten Mal allein auf Tour, mit Auftritten in allen grossen Schweizer Städten. Und ihr Debütalbum «Like The Water» erreichte nach sagenhaften 42 Wochen in den Charts hochverdient Goldstatus.

Nun folgt mit «Venus & Mars» bereits das zweite Album und das Publikum kann Eliane schon bald wieder live erleben: Ende Januar 2014 startet sie ihre zweite Tournee.

Der aktuelle Titel: «Venus & Mars».

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Dano Tamásy