Günter Verheugen – Weckruf für Europa

  • Mittwoch, 22. Februar 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 22. Februar 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 23. Februar 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 23. Februar 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Der «Brexit», die Eurokrise und die Häme des neuen US-Präsidenten: Die Europäische Union ist derzeit nicht gerade in Hochform. Was zu tun ist, damit es Europa wieder besser geht, hat der ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen im Gespräch mit Marc Lehmann.

Günter Verheugen auf einem Bild von 2009.
Bildlegende: Der ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen. Reuters

«Es ist nicht die Zeit, mehr Integration zu fordern», sagt Verheugen. Das Gegenteil sei der Fall - die EU müsse wieder Kompetenzen abgeben. «Warum soll Brüssel den Metzgereien und den Bäckereien in den verschiedenen Staaten Vorschriften machen?» Das sei doch Sache der Staaten, gar der Länder oder Kantone. Verheugen glaubt, dass der Binnenmarkt ein Vorwand war, um Kompetenzen nach Brüssel zu holen. Nun ist die EU in der Krise und die Idenitätsfrage bekommt mehr Brisanz. Es müsse in Zukunft «verschiedene Integrationsmodelle» geben, fordert der ehemalige EU-Kommissar. Oder anders gesagt, sollen sich die Staaten selber entscheiden können, bei welchen Integrationsbereichen sie mitmachen wollen und bei welchen nicht.

Moderation: Marc Lehmann