Peter Stano über den EU-Ratsvorsitz und den Brexit

  • Freitag, 1. Juli 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 1. Juli 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 1. Juli 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Juli 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Juli 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. Juli 2016, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. Juli 2016, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Wie weiter in der EU nach dem Brexit? Diese Frage wird im kommenden Halbjahr den EU-Ratsvorsitz der Slowakei bestimmen. Wie das kleine Land die Herkulesaufgabe meistern will, erklärt Peter Stano im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Peter Stano, Sprecher des slowakischen Aussenministeriums.
Bildlegende: Peter Stano, Sprecher des slowakischen Aussenministeriums. ZVG

Es herrscht Diskussionsbedarf in Europa. Wie der Austritt Grossbritanniens aus der EU vollzogen werden soll, ist noch völlig unklar. Ausgerechnet die Slowakei, die heute zum allerersten Mal die EU-Präsidentschaft übernimmt, muss den Prozess nun moderieren. Dafür benötigt das osteuropäische Land alle verfügbaren Kräfte. Für die Beamten in der Hauptstadt Bratislava beginnt nun eine Zeit mit vielen Überstunden und wenig Ferien.

Was sind die Vorstellungen der Slowakei von der künftigen EU? Und könnte der Brexit eine Signalwirkung gerade auf die EU-skeptischen Mitgliedsländer im Osten haben? Fragen an Peter Stano, den Sprecher des slowakischen Aussenministeriums.

Moderation: Marc Lehmann