«Tagesschau» vom 8.11.2013

Beiträge

  • Iran: Hoffnung auf Durchbruch

    Jahrelang hatte der Westen mit dem Iran um dessen Atomprogramm gestritten. Die Verhandlungen blieben erfolglos. Doch nun scheint eine Lösung in Griffnähe. Die Aussenminister der USA (Bild: Kerry), Frankreich, Deutschland und Grossbritannien reisten in aller Hektik nach Genf. Israel ist empört. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Erwin Schmid aus Genf. Einschätzungen von Nahost-Kenner Ulrich Tilgner.

  • Ursprung des schwelenden Atomstreits

    Schon der Schah von Persien, Reza Pachlewi, lancierte in den 50ger Jahren ein Atomprogramm, das unter Revolutionsführer Chomeini nach der Revolution 1979 dann aber ausgesetzt wurde. Bis vor acht Jahren Mahmud Ahmadinedschad an die Macht kam und das Atomprogramm forcierte.

  • SGB fordert Korrektur der kantonalen Sparpolitik

    Laut einer Studie des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes stehen die Kantone finanziell weitaus besser da, als von ihren Regierungen dargestellt. Der SGB fordert deshalb ein Ende der Abstriche im öffentlichen Sektor.

  • UBS-Rettung beschert SNB Gewinn von über 5 Milliarden Dollar

    Mit dem Verkauf des Stabilitätsfonds, der die Schrottpapiere der UBS enthielt, kann die Schweizerische Nationalbank SNB nun einen Schlussstrich unter die Finanzkrise ziehen.

  • Nachrichten

    Felssprengung im Kanton Graubünden

  • Krise in der Bretagne

    Nach den tagelangen Demonstrationen und Sachbeschädigungen aufgebrachter Arbeiter wegen der hohen Arbeitslosigkeit traf sich der französische Agrarminister heute mit Betroffenen zu einer Aussprache.

  • Riesen-Taifun «Haiyan» wütet auf Philippinen

    Einer der schlimmsten Taifune, der je auf Land traf, verwüstet die Philippinen. Er bringt meterhohe Wellen, verheerenden Regen und lebensgefährliche Sturmwinde. Die Folgen sind noch längst nicht überschaubar.

  • Empörung wegen möglicher Winter-WM in Katar

    Nachdem der Weltfussballverband FIFA bekannt gegeben hat, wegen der heissen Temperaturen in Katar, eine Verschiebung der WM in den Winter zu prüfen, ärgern sich nicht nur die europäischen Fussball-Ligen, jetzt steigen auch die Wintersportverbände auf die Barrikaden.

  • Wawrinka wahrt Halbfinal-Chance in London

    Stanislas Wawrinka schlägt den Spanier David Ferrer in drei Sätzen. Nun muss Wawrinka auf Rafael Nadal hoffen. Setzt sich dieser sich gegen Tomas Berdych durch, bestreitet der Schweizer am Sonntag gegen Novak Djokovic den Halbfinal.

  • Ausstellungen zur Geschichte der Kleider und Moden

    Mit Epochenwechseln hat sich immer auch die Mode verändert. Dabei haben Kleider die jeweilige Zeit entscheidend mitgeprägt. Eine Doppelausstellung in zwei Museen der Westschweiz widmet sich derzeit der Geschichte der Mode.