«Tagesschau» vom 19.3.2017

Beiträge

  • Freysinger und Rossini nicht gewählt

    Die neue Walliser Kantonsregierung wird in der nächsten Legislatur aus drei CVP-, einer SP- und einer FDP-Vertretung bestehen. Nicht gewählt sind Oskar Freysinger SVP und Stéphane Rossini SP. Einschätzungen von Roger Brunner, SRF-Korrespondent, in Sitten.

  • SVP feiert 100. Geburtstag – Demonstranten verhaftet

    In Zürich haben SVP-Mitglieder den 100. Geburtstag der Partei mit einem grossen Fest im Kongresshaus gefeiert. Am Rande der Veranstaltung kam es zu Protesten. Die befürchtete Eskalation blieb aber aus: Die Zürcher Polizei hat rund 100 Demonstranten verhaftet.

  • SVP: Von Bauern- zur Volkspartei

    Als sich 1917 in der Tonhalle Zürich die damalige Bauernpartei formiert, beschränkt sich ihr Einfluss noch auf die ländlich-protestantischen Gebiete. Heute ist die SVP die mit Abstand wählerstärkste Partei der Schweiz.

  • Nachrichten Inland

  • «Jetzt ist Schulz»

    Am SPD-Sonderparteitag in Berlin wurde Martin Schulz mit 100 Prozent der Stimmen offiziell zum Kanzlerkandidaten gekürt. Seit bekannt ist, dass die SPD mit Martin Schulz ins Rennen um das Kanzleramt geht, hat die Partei gemäss Umfragen um mehr als 10 Prozentpunkte zugelegt.

  • Nachrichten Ausland

  • Worley holt kleine Kristallkugel

    Beim Riesenslalom am Weltcup-Finale in Aspen sicherte sich die Französin Tessa Worley vorzeitig die kleine Kristallkugel.

  • Lausanne siegt gegen Vaduz

    Im Abstiegsduell zwischen Vaduz und Lausanne sorgt Gabriel Torres mit dem 1:0 für die Waadtländer für die Entscheidung. Er profitiert von einem Goalie-Fehler von Benjamin Siegrist.

  • Nachrichten Fussball

  • Federer gegen Wawrinka

    Roger Federer und Stan Wawrinka stehen sich in Indian Wells im Final gegenüber. Federer triumphierte in Indian Wells schon viermal – das erste Mal vor 13 Jahren, zuletzt 2012.

  • Chuck Berry: Tod einer Rock'n'Roll-Legende

    Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry ist tot. Berry galt als Pionier des Rock'n'Roll, seine Gitarrenriffs veränderten die Musik für immer. Sein Tod löst tiefe Trauer aus. Mick Jagger twitterte: «Chuck, du warst grossartig».