Gold-Abbau lohnt sich immer noch

  • Samstag, 20. April 2013, 8:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 20. April 2013, 8:20 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. April 2013, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 20. April 2013, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. April 2013, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. April 2013, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. April 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. April 2013, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. April 2013, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Goldpreis sank in den letzten Tagen zeitweise um über zehn Prozent. Trotzdem lohnt sich der Abbau von Gold schon ab einem Gramm pro Tonne Gestein. Zum Beispiel in Rumänien, wo eine kanadische Rohstofffirma die grösste offene Goldmine Europas bauen will.

Doch im Land regt sich Widerstand, die Frage stellt sich: zu welchem Preis man seine Bodenschätze weggeben soll. Dazu die Trend-Reportage von einem Minen-Projekt in Rumänien und ein Gespräch mit einem Gold-Experten.

Beiträge

  • Druck aufs Bankgeheimnis hält an

    Der Kauf von CDs mit gestohlenen Bank-Daten aus der Schweiz geht weiter: deutsche Behörden haben zugegriffen, haben 4 Millionen Euro bezahlt in der Hoffnung, mit den gekauften Daten eine halbe Milliarde Euro an zusätzlichen Steuereinnahmen herauszuholen.

     Und auch die OECD kritisiert, die Schweiz mache nicht genug in Sachen Transparenz.

    Thomas Oberer im Gespräch mit Eveline Kobler

  • Nebenwirkungen des billigen Geldes

    Die düsteren Wolken in der Weltwirtschaft verziehen sich langsam. So sieht das zumindest der Internationale Währungfonds. Statt Schwarzmalerei überwiegt bei der Frühjahrstagung in Washington wieder Zuversicht. Und das, obwohl die Schuldenberge weltweit wachsen.

    Grund für den wachsenden Optimismus sind die Notenbanken, die weltweit ihre Schleusen weit geöffnet und damit die Finanzmärkte beruhigt haben. Doch schon jetzt zeigen sich auch die bösen Nebenwirkungen dieser Politik des billigen Geldes.

    Maren Peters

  • Tante-Emma-Laden vor einer Renaissance

    Wo und wie kaufen wir in 10-15 Jahren unser Essen ein? Diese Frage haben sich die Experten des Gottlieb Duttweiler Instituts und der Beratungsfirma KPMG gestellt. Die Antwort: Im Quartierladen nebenan via Smartphone App. Die Forscher machen einen neuen Trend aus.

    Der Tante-Emma-Laden erlebt eine Renaissance. Neu; clever vernetzt und eingebettet in die Social Media-Welt.

    Samuel Emch

  • Begehrter Rohstoff Gold

    Der Rohstoff Gold sorgte in den letzten Tagen für Schlagzeilen. Der Goldpreis sank anfang Woche um knapp 10 Prozent. Derzeit kostet der Kilobarren Gold rund 42‘000 Franken.

    Gleich viel wie vor zwei Jahren - der Trend nach oben beim Goldpreis scheint also vorerst vorbei zu sein.Trotzdem lohnt sich der Abbau von Gold - schon ab einem Gramm pro Tonne Gestein. Und deshalb werden neue Minen projektiert und in Betrieb genommen. Etwa in Rumänien, wo im Bergdorf Rosia Montana eine kanadische Rohstofffirma die grösste offene Goldmine Europas bauen will. Doch im Land regt sich Widerstand, die Frage stellt sich: zu welchem Preis man seine Bodenschätze weggeben soll.

    Samuel Burri und Philip Meyer

Moderation: Thomas Oberer, Redaktion: Thomas Oberer