Virus Voyage: Fails, Kanye West und ein Massenmörder

Die Reise für unsere Doku-Serie Virus Voyage ging einmal quer durch die Schweiz bis an die Atlantikküste in Frankreich. Und das Beste? Es ist noch nicht ganz vorbei, denn hinter den Kulissen erwarten dich noch ein paar Leckerbissen.

Auto mit Andi und Anic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Reise ging schnell vorbei SRF Virus

1. Es war eine lange Reise

Virus Voyage: Jede Reise hat ein Ende

25 min, aus Virus Voyage vom 30.12.2015

Auf unserer Reise haben wir 9 junge Querdenker begleitet, die fernab des Mainstreams ihr Ding durchziehen. Die Reise war lang, voller Höhepunkte und immer aufregend. Da kann es schon vorkommen, dass man sich etwas verändert. Aber ehm? Irgendwie sehen Anic und Andi schon ein bisschen gar anders aus.

2. Outtakes: Diese Szenen haben es nicht in die Sendung geschafft

Nicht immer ist alles so gelaufen, wie erwünscht. Es gab das eine oder andere Missgeschick. Und diese hier hast du noch gar nie gesehen. Enjoy!

3. Der Kanye West Move

Du kennst sicherlich Kanye Wests legendäres Video zu «Bound 2»? Wir fanden es so inspirierend, dass es Andi und Anic gleich nachgespielt haben.

Das war übrigens nicht der einzige Kanye West Moment in dieser Staffel:

4. Fails

Anic und Andi sind auf dieser Reise auch einige Male wunderschön gescheitert. Und weil es so schön war, kannst du dir es nochmals anschauen.

5. Alles hat ein Ende nur Virus Voyage hat 3

Eine derart aussergewöhnliche Reise hat mehr als ein gewöhnliches Ende verdient. Deshalb haben wir uns für einen epischen Schluss entschieden. Oder so ähnlich.

Übrigens, was sehen Anic und Andi eigentlich wenn sie aus dem Fenster schauen?

Tadaaaaaa:

Und jetzt, traurig weil's vorbei ist? Nicht so schlimm, denn hier kannst du dir nochmals alle Folgen reinziehen!

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF zwei 30.12.2015 23:20

    Virus TV
    Virus Voyage: Jede Reise hat ein Ende

    30.12.2015 23:20

    Anic und Andi haben auf ihrem Roadtrip durch die Schweiz 9 junge Menschen getroffen, die fasziniert, überrascht und uns bewegt haben. Auf der Heimfahrt lassen wir die Erlebnisse noch einmal Revue passieren und lüften ein paar Geheimnisse unserer Reise.