Die Wildnis ruft

Steile Berge, dichte Wälder, saftige Wiesen: Der Schweizer Nationalpark im Kanton Graubünden ist ein riesiges Stück unberührte Natur. Somit ist er auch ein perfektes Zuhause für viele wilde Tiere. Das «Pätagei»-Team spürt sie jetzt für dich auf.

Pät hat sich seiner neuen Umgebung schon ziemlich angepasst. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pät hat sich seiner neuen Umgebung schon ziemlich angepasst. SRF Zambo

Ein Steinbock klettert die Felswand hoch, die Kreuzotter sonnt sich auf einem Stein beim See und auf der Bergwiese pfeift das Murmeltier. Solche und viele weitere aufregende Szenen wollen «Zambo»-Moderator Pät und sein Team diese Woche im Nationalpark drehen.

«  Winkt mir dort gerade ein Murmeltier? Ah, nein, es kratzt sich nur.  »

Im Nationalpark leben die Tiere frei und vom Menschen unbeinflusst. Enstprechend furchtlos zeigen sie sich dem «Pätagei»-Team. «Wir sitzen hier gerade auf einer Bergwiese, neben mir rauscht ein Bergbach vorbei und über uns stehen zwei Hirsche und beobachten uns!» erzählt Pät.

Die neue «Pätagei»-Staffel siehst du im Herbst hier auf srfzambo.ch. Der «Zambo»-Tierexperte Pät war aber schon an vielen anderen aufregenden Orten, in der Schweiz und in der weiten Ferne. Schau dir hier alle bisherigen Staffeln von «Pätagei» an.