Unsere Top-Athleten an der Leichtathletik-WM

Die «Zambo»-Mitglieder fiebern im Treff mit den Schweizer Athleten mit: 19 Sportlerinnen und Sportler sind für das grosse Kräftemessen aus der Schweiz nach England gereist. Wir stellen sie dir vor.

Im Treff wird fleissig über die Leichtathletik-WM 2017 in London diskutiert: «Zambo»-Mitglied Shamee5 hat erst kürzlich in ihrem Blog gefragt, wer die WM auch mitverfolge. Auch «Zambo»-Mitglied saas-fee verfolgt das Sportereignis. Er schreibt:

«  Auf letzten Samstag habe ich mich am meisten gefreut, aber leider hat es für Usain Bolt nicht gereicht. Ich habe fest gehofft, dass er es schafft. »

Auch aus der Schweiz treten Top-Athleten an der WM an: Der Hürdenläufer Kariem Hussein, Sprinterin Mujinga Kambundji und 17 weitere Sportler und Sportlerinnen kämpfen in London um eine Medaille:

So zahlreich war die Schweiz übrigens noch nie vertreten. Wenn du wissen willst, an welchen noch verbliebenen WM-Tagen unsere Sportler antreten, siehst du das in ihrem Stundenplan:

WM-Stundenplan

Freitag, 11. August
20:35 Uhr:
800 m (Halbfinals)
Selina Büchel

Samstag, 12. August11:35 Uhr:
4×100 m (Halbfinals)
Nationalstaffel Frauen
22:30 Uhr:
4×100 m (Final)
Nationalstaffel Frauen
(bei erfolgreichem Halbfinale)
Sonntag, 13. August8:45 Uhr:
50 km Gehen
Alex Florez
13:20 Uhr:
20 km Gehen
Laura Polli
21:10 Uhr:
800 m (Final)
Selina Büchel
(bei erfolgreichem Halbfinale)

Warum gibt es die Olympischen Spiele und eine Leichtathletik-WM?

Die Olympischen Spiele sind wie ein Mega-Turnier aller Sportarten. Fussball und Leichtathletik gehören beispielsweise dazu und trotzdem veranstalten beide Sportarten nebenbei eigene Weltmeisterschaften. Also an Olympia messen sich an einem riesigen Event alle Sportarten, an einer WM nur eine Sportart.