Unheilige Paare

Liebesgeschichten, die keine sein durften: Das sind Beziehungen von Kirchenfrauen und Kirchenmännern. So zum Beispiel die Schriftstellerin Luise Rinser und der Theologe und Jesuit Karl Rahner. Sie schreiben sich unzählige Briefe, immer eine Gratwanderung zwischen Liebe und kirchlichen Versprechen.

Elke Pahud de Mortanges, Professorin für Dogmatik an der Universität Freiburg im Breisgau, porträtiert in ihrem Buch «Unheilige Paare?» verbotene, verklärte, vergeistigte Beziehungen grosser Kirchenmänner und Kirchenfrauen, die im Dilemma zwischen Glauben und Eros lebten.

Im Weiteren:

  • Im Kanton Uri wird ein Priester versetzt, weil er ein lesbisches Paar gesegnet hat. In Bern aber werden am Valentinstag ganz verschiedene Paare gesegnet. Warum ist das im einen Fall kein Problem, im andern jedoch schon?

  • Glocken der Heimat der röm.-kath. Kirche in Oberbuchsiten SO

Redaktion: Antonia Moser