Basel Tattoo 2012

Medium: DVD
Dauer: 112 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Bildformat: 16:9
  • CHF 25.00
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Basel Tattoo 2012

22 Formationen aus aller Welt treten am diesjährigen Basel Tattoo auf. Neun davon bilden die sogenannten Massed Pipes and Drums, die vereinigten Dudelsackformationen. Sie lassen mit ihren Klängen am Anfang und am Schluss der Show beim Publikum Bilder vom Schottischen Hochland entstehen.

Bereits zum vierten Mal nimmt die Basler Trommelgruppe Top Secret Drum Corps teil. Ihr diesjähriges Programm trägt den Titel "The Next Level". Er spielt neben der musikalischen Qualität auch auf den ersten Generationswechsel an, denn inzwischen sind alle Trommler der Gründungsformation von jüngeren abgelöst worden.

Neben diesen Lokalmatadoren stellt das Tattoo noch eine ganze Reihe von hervorragenden Formationen vor. Drei davon kommen aus Russland: das Präsidialorchester des Moskauer Kremls, die Ehrengarde des Präsidentenregiments des Föderalen Sicherheitsdienstes und das Zentralorchester des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation. Auch aus Amerika ist eine der besten Gruppen nach Basel gereist, die Fifes and Drums Middlesex County Volunteers.

Schon zum zweiten Mal sind die Royal Live Guards aus Dänemark und die New Zealand Army Band mit dabei, beides professionelle Musikformationen.

Auch zwei Rekrutenschulen treten am Basel Tattoo auf: eine aus Finnland und eine schweizerische. Beide Formationen können trotz ihres jugendlichen Alters problemlos mit den altgedienten Profis mithalten.

Neben Top Secret gibt es noch einige andere nicht militärische Gruppen, die dem Basler Tattoo seine Einzigartigkeit verleihen: Dieses Jahr sind es die Alisa Craig Highland Dancers aus Schottland, das Lochiel Marching Team aus Neuseeland und die Meiden Junior High School aus Japan. Alle drei sind mehrfach ausgezeichnete Formationen, die weit über ihre Landesgrenzen hinaus bekannt sind.

Heinz Margot moderiert das Basel Tattoo mitten aus der Publikumstribühne. Dank spezieller Kameras in und über der Kasernenarena fängt das SRF-Team ganz neue Blickwinkel der Show ein.