Läppli: Demokrat Läppli

Medium: DVD
Dauer: 100 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Untertitel: Untertitel für Hörbehinderte
Produktion: 1961 s/w
  • CHF 25.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Läppli: Demokrat Läppli

Beeindruckt von einem Besuch der Akropolis in Athen versucht Theophil Läppli in der Schweiz die wahre Demokratie zu verwirklichen. Mit seinem Freund Mieslin renoviert er das Haus seiner Schwester. Unternehmer Boller, ein patriotischer Festredner, kauft dieses Haus und lässt an seiner Stelle ein riesiges Chalet bauen. Läppli weiss nicht, wen er in den Nationalrat wählen soll. Für den Aufbau einer neuen demokratischen Partei stiftet er 20'000 Franken, Mieslin brennt aber mit dem Geld nach Italien durch. Hunziker, ein von Boller wegen einer politischen Rede entlassener Angestellter, steckt den Neubau in Brand und lenkt den Verdacht auf Läppli. Dieser kommt ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung nimmt ihn Boller in seiner Fabrik auf. Mit zwei Schimpansen richtet Läppli in der Montagehalle ein riesiges Durcheinander an und wird entlassen. Er geht nach Bern um den Bundesrat persönlich zu sprechen und um einige Erklärungen über die Schweizer Demokratie zu erhalten. Unverrichteter Dinge kehr er zu seiner Schlummermutter zurück.

Nachtrag: Sechs Jahre nach Herstellung von "Demokrat Läppli" betritt Alfred Rasser tatsächlich das Bundeshaus in bemerkenswerter Weise - dieses Mal ohne Kamera, sondern als Nationalrat der Unabhängigen.

Regie: Alfred Rasser, Darsteller: Alfred Rasser, Ruedi Walter, Margrit Rainer, Heddy Maria Wettstein, Inigo Gallo, Roland Rasser etc.

Bonus: Film "Läppli am Zoll" / Kinotrailer / Making of / Wahl als Nationalrat / Biographie / Abwahl als Nationalrat