Trotz Hoarau-Comeback: Remis-Serie von YB geht weiter

Die Young Boys kommen in Lugano nicht über ein 0:0 hinaus. Es war das 4. Unentschieden der Berner in Serie.

Video «Remis-Serie von YB geht weiter» abspielen

Remis-Serie von YB geht weiter

4:04 min, aus sportpanorama vom 16.10.2016

Erfolgsmeldungen gab es für YB beim Gastspiel in Lugano nur von der medizinischen Abteilung. So gaben Angreifer Guillaume Hoarau und Mittelfeldspieler Sekou Sanogo ihre Comebacks nach langer Verletzungspause.

Damit hatte es sich aber auch schon mit den positiven Meldungen bei den Bernern. Denn auf dem Platz lief bei den Hauptstädtern nicht viel zusammen. Trotz Hoarau fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft.

Kubos Pfostenschuss gegen Lugano

0:38 min, vom 16.10.2016

Kubo scheitert am Pfosten

Einem Torerfolg am nächsten kam Yuya Kubo. Der Japaner verpasste es, einen tollen Sololauf mit einem Treffer zu krönen. Stattdessen sah er seinen Abschluss vom Pfosten zurückprallen (53.).

Lugano wurde vorab bei Standard-Situationen gefährlich. Goran Jozinovic verzog nach einem Eckball aus gut 16 Metern nur knapp (29.). Und Assan Ceesay setzte seinen Kopfball ebenfalls nach einem Corner nur Zentimeter neben den Pfosten (63.).

Torchancen Mangelware

Ansonsten waren Chancen Mangelware, die torlose Punktetrennung war die logische Folge. Während YB nach dem 4. Remis in Folge in der Tabelle auf Platz 4 abrutschte, hält Lugano auf Platz 6 den Anschluss an die Europacup-Plätze.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Super League