Hella von Sinnen: «Heilsarmee wird Gays vor den Kopf stossen»

Der Eurovision Song Contest ist ein Highlight in der Agenda vieler Homosexueller. Dass die Schweiz ausgerechnet von einer streng christlichen Organisation am Gesangswettbewerb vertreten wird, sieht die ESC-Expertin als grosses Hindernis.

Video "Hella von Sinnen über die Schweizer ESC-Chancen" abspielen.

Hella von Sinnen über die Schweizer ESC-Chancen

1:06 min, vom 16.12.2012

«Das Lied hat durchaus Ohrwurm-Qualitäten», attestiert Hella von Sinnen dem offiziellen Schweizer ESC-Song «You and Me» der Heilsarmee. Die Entertainerin kommentierte an der Schweizer ESC-Vorentscheidung am Samstag die Auftritte der Künstler. «Der Trend am ESC geht ohnehin in Richtung ungewöhnlicher Auftritte», so von Sinnen weiter.

Viele Schwule und Lesben sind eingefleischte ESC-Fans

Trotz dieser Qualitäten hat die Deutsche grosse Bedenken, ob die Heilsarmee ESC-tauglich ist. Denn insbesondere Schwule und Lesben sind grosse Anhänger des europäischen Gesangswettbewerbs und machen einen grossen Teil des Stammpublikums aus. «Sie sind die wahren und eingefleischten Fans des Eurovision Song Contests und werden kaum für die Heilsarmee voten», ist von Sinnen überzeugt.

Laut der Entertainerin betrachte die Heilsarmee gleichgeschlechtliche Liebe noch immer als Sünde: «Ich fühle mich dabei sehr vor den Kopf gestossen und so wird es auch vielen anderen Homosexuellen gehen.» Einzig die Heilsarmee-Grundwerte von Nächstenliebe könnte dem Schweizer ESC-Beitrag vielleicht einige Sympathie-Punkte bringen, glaubt Hella von Sinnen.

Video "Heilsarmee: «You and me»" abspielen.

Heilsarmee: «You and me»

2:59 min, vom 15.12.2012

72 Kommentare

Schliessen
    • , Zürich

      Dienstag, 07.05.2013, 10:59

      Worum geht es nun schon wieder? Ach ja, den ESC! Ja Hella, Du hast Recht: Viele Schwule und Lesben sind eingefleischte Fans des ESC. Aber sie machen im Endeffekt nur einen kleinen Bruchteil der ESC-Zuschauer aus. Insofern: Lassen wir die Freikirche mal im Dorf. Ich mache mir eher Sorgen, dass unsere 6 Aufrechten nach ihrer Landung in Malmö gar nicht bis zum Finale durchhalten und vorher die Flucht ergreifen. Denn wo Hella Recht hat: Am ESC vor Ort ist ein Grossteil des Publikums homosexuell.

    • , Deutschland

      Freitag, 03.05.2013, 16:01

      Leider gibt es bei Hella von Sinnen einige Missverständinse, die es zu klären gilt: 1.Die Heilsarmee (Freikirche) und die Zeugen Jehovas kann man nich mit einander vergleichen bzw. wie ich Hella von Sinnen verstehe auf eine Sufe stellen. 2. Gott liebt auch Hella von Sinnen trotz dessen dass sie homosexuell ist. Gott liebt alle Menschen (Joh 3,16; 2Tim 4,10). 3. ALLE Menschen sind Sünder (nicht nur Homosexuelle) und können nur durch Glauben gerettet werden (Röm 9, 21-30) .

    • , Herzogsdorf, Österreich

      Mittwoch, 19.12.2012, 17:30

      Da herrscht ein grundsätzlich falsches Bild von Toleranz. Echte Toleranz ist, wenn einer eine Person mit anderer Lebensauffassung respektiert, unterstützt in der Lebensbewätligung und liebt. Eben genau das, was die Heilsarmee und viele andere Freikirchen leisten. Toleranz ist NICHT ein Applaudieren zu allen Einstellungen. Wer hat schon Heilsarmisten über Schwule wettern hören? Umgekehrt ziehen einige vernichtend über Freikirchler her, ohne sie zu kennen, geschweige denn, sie genau anzuhör...

      • , München

        Freitag, 19.04.2013, 00:44

        Nur eine kurze Anmerkung hierzu: Homosexualität ist weder eine Einstellung noch eine wählbare Lebensauffassung. Sie liegt vor und ist eine Eigenschaft, wie wenn man Links- oder Rechtshänder ist. Insofern ist es unerhört, wenn diese Eigenschaft als Makel verurteilt wird - völlig egal von wem.