Die Auftritte der Showacts

Den musikalischen Rahmen des «SwissAwards» bildeten hochkarätige nationale Künstler. Der weltberühmte Harfenist Andreas Vollenweider führte die für den «SwissAward» komponierte Hymne «Uthando» auf. Die legendären Rocker von Krokus gaben ihr Comeback und Stephan Eicher stellte sein neues Album vor.

Stephan Eicher – Dans ton dos

Der Sänger und Musiker gehört seit fast 30 Jahren zu den erfolgreichsten Pop-Exporten der Schweiz. Sein neues Album versammelt hauptsächlich französische Texte. Die zwölf sehr organischen Songs entstammen keiner Linie. Jedes Lied steht für sich und erzählt seine eigene Geschichte. In der Produktion setzte der Chansonnier auf einfache Mittel. Ganz nach dem Motto «weniger ist mehr».

Andreas Vollenweider & Friends - Uthando

Exklusiv für den «SwissAward 2012» hat der weltberühmte Harfenist und einzige Schweizer Grammy-Gewinner Andreas Vollenweider die Hymne «Uthando» geschaffen. Gemeinsam mit südafrikanischen Weggefährten. «Eine Auszeichnung wie der «SwissAward» geht an Menschen, die durch etwas Besonderes aufgefallen sind. Da fällt mir ganz schnell Südafrika ein», sagt Vollenweider. «Ein derart komplexes Land auf friedlichem Weg von einem Monster wie der Apartheid zu befreien – diese Leistung ist an Besonderheit wohl nicht zu übertreffen!» Getragen wird «Uthando» von Vollenweiders elektro-akustischer Harfe, seinem Markenzeichen, und fantastischen Stimmen aus Südafrika.

Patent Ochsner – Guet Nacht, Elisabeth

Lakonisch und bestimmt singt Büne Huber auf dem ersten neuen Ochsner-Album seit vier Jahren gegen die grassierende Fremdenfeindlichkeit in der Schweiz an. Den Protestsong «Sunnedeck» untermauert er mit Musik aus verschiedenen Weltregionen. Patent Ochsner waren schon immer Freunde fremder Musik und Rhythmen, doch jetzt verlassen sie ihr angestammtes Rock- und Folkrevier. Sie spielen Tango, Polka, Reggae, Funk und Zirkusmusik, und Hubers Mundarttexte sorgen dafür, dass das Fremde heimisch wird.

77 Bombay Street – Oko Town

Mit dem zweiten Album «Oko Town» ziehen 77 Bombay Street in eine Fantasiewelt und blicken hoffnungsvoll zurück auf die Heimat Erde. Es ist eine ansteckende, folkige Reise und ein riesiges Abenteuer, das gefühlvoll und mit einem Augenzwinkern die Augen öffnet und gleichzeitig abheben lässt. Sie befinden sich auf dem Abenteuer ihres Lebens: Das Debüt-Album «Up In The Sky» katapultierte 77 Bombay Street hoch hinauf in den Schweizer Pop-Himmel. Ausgezeichnet mit Doppel-Platin und mit über 70'000 verkauften Exemplaren hält sich der Erstling seit mehr als 80 Wochen non-stop in den Top 60 der Schweizer Hitparade und hat der Band zwei Swiss Music Awards für «Best Album Pop Rock National» und «Best Hit National» ins Gestell gespült.

Krokus – Dirty Dynamite

Krokus steht seit bald 40 Jahren für ehrlichen, handgemachten, Qualitäts-Powerrock. Keine andere Schweizer RockBand verkauft ihre Alben und ihren Backkatalog weltweit wie Krokus. Die Geschichte von Krokus ist unikal. Geprägt von Hochs und Tiefs. Heute sind sie zurück in der Originalformation plus Mandy Meyer und stärker denn je mit «Dirty Dynamite». Ganze zwei Jahre arbeitete die Band unter der Ägide von Chris Von Rohr am neuen Werk. Dafür scheute man keinen Aufwand und ging in die legendären Londoner Abbey Road Studios. Krokus gingen zurück zu ihren Wurzeln, da wo für sie alles begann.

Bastian Baker – Nobody Should Die Alone

Bastian Baker ist einer der Schweizer Shootingstars 2012 und hat ein unglaubliches Jahr hinter sich. Mit seinem Debütalbum «Tomorrow May Not Be Better» konnte der 21-jährige Romand auf Anhieb Kritiker und Fans überzeugen und legte eine Erfolgsgeschichte hin, wie sie in der Schweiz nur selten vorkommt. Vor gut einem Jahr schoss Bastian Baker wie aus dem Nichts aufs Podest der Schweizer Charts. Das Album und die Single «I’d Sing For You» wurden mit Platin ausgezeichnet, für über 30‘000 verkaufte Einheiten. Dazu kamen Auszeichnungen als Bester Newcomer an den Swiss Music Awards oder dem Prix Walo.

ESC2013 - Heilsarmee mit «You and Me»

Auch in diesem Jahr suchte SRF zusammen mit RTS, RSI und RTR den Schweizer Teilnehmer oder die Schweizer Teilnehmerin für den «Eurovision Song Contest» 2013 in Schweden. In der Entscheidungsshow im Dezember setzte sich die Heilsarmee mit dem ihrem Song «You and Me‘ gegen 8 Mitbewerber durch. Nun folgt auf der grossen SwissAward-Showbühne der erste grosse Auftritt vor einem Millionenpublikum – ein gutes Training für alles, was noch auf die 6 Künstler zukommt. Im Mai wird die Band dann beim Eurovision Song Contest in Malmö um ein Finalticket kämpfen müssen.