Andrea Caroni (FDP) behält den Sitz im Ständerat. Er wurde deutlich wiedergewählt mit 11'490 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 8086 Stimmen. Sein Herausforderer Reto Sonderegger (SVP) hat 4059 Stimmen auf sich vereinen können.

«  Wiedergewählt in einer Kampfwahl ist ein besonders starkes Zeichen, dass man den Job weitermachen soll.  »
Andrea Caroni
Ständerat (FDP)

Appenzell Ausserrhoden hat nur einen Sitz im Ständerat. Seit vier Jahren wird dieser von Andrea Caroni (FDP) besetzt. Er ist 39 Jahre alt, verfügt aber über viel Parlamentserfahrung.

Caroni weiss, sich in den Medien in Szene zu setzen, ist Vizepräsident der FDP Schweiz und Mitglied wichtiger Kommissionen – beispielsweise der Wirtschaftskommission.

Gegenkandidat in letzter Minute

Weniger als zwei Monate vor den Wahlen stellte sich der 43-jährige Herisauer Reto Sonderegger als Kandidat auf. Er ist seit 2015 Mitglied des Gemeindeparlaments und Vizepräsident der SVP Herisau.

Von seiner Partei wurde Sonderegger nicht unterstützt. Die SVP gab Andrea Caroni den Vorzug.

SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz; 12:07 Uhr