Aus dem Archiv: Darum kommt es in Honkong zu Protesten
04:55 min, aus Tagesschau vom 13.08.2020

Das zuständige Gericht in Hongkong verkündete am Freitag das Strafmass gegen neun bekannte demokratische Aktivisten und Politiker wegen illegaler Versammlung im Jahr 2019.

Unter ihnen ist, nebst dem Medienmagnaten Jimmy Lai, auch der 82-jährige «Vater der Demokratie», Martin Lee. Er erhält eine elfmonatige Haftstrafe, die aber auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde, wie Hongkonger Medien berichteten.

Acht weitere Aktivisten verurteilt

Am längsten muss der frühere Abgeordnete «Lang Haar» Leung Kwok-hung mit 18 Monaten ins Gefängnis. Auch der frühere Parlamentarier Lee Cheuk-yan kommt für ein Jahr hinter Gitter. Die ehemalige Parlamentarierin Cyd Ho erhielt acht Monate Haft und ihr Kollege Au Nok-hin zehn Monate, wie berichtet wurde.

Jimmy Lai (mitte) ist ein Pro-Demokratischer Aktivist. Keystone

Haftstrafen gegen weitere Verurteilte wurden zur Bewährung ausgesetzt. Hunderttausende hatten am 18. August 2019 in der chinesischen Sonderverwaltungsregion in dem nicht genehmigten Marsch friedlich demonstriert.