Zum Inhalt springen

Header

Audio
In Teheran sitzt Nasrin Sotudeh im Gefängnis.
Keystone
abspielen. Laufzeit 19:21 Minuten.
Inhalt

«Sie weiss nicht, dass sie den Preis bekommen hat»

Im Iran ist Nasrin Sotudeh eine Symbolfigur für Frauenrechte. Schon seit Jahren setzt sich die Anwältin für die Rechte von Frauen und Kindern ein. Dafür wird sie bedroht und angefeindet. Nun hat sie den Alternativen Nobelpreis erhalten. Einschätzungen von ARD-Journalistin Natalie Amiri.

Jetzt hören
Download

Die weiteren Themen:

  • Über 50 Frauen in Kongo-Kinshasa werfen Mitarbeitern internationaler Hilfsorganisationen sexuelle Ausbeutung und Übergriffe vor. Das machen «The New Humanitarian» und die Thomson Reuters Foundation diese Woche in einem Bericht publik.
  • Die Türkei hat seit Wochen bei den Corona-Zahlen geschummelt. Statt der wirklich Erkrankten wurden nur Patientinnen und Patienten, die Symptome zeigten, in die Statistik aufgenommen.
  • «Avenir Suisse» feiert dieses Jahr den 20. Geburtstag – und das auf ganz besondere Weise. Die liberale Denkfabrik hat sich ein Polit-Game ausgedacht, in dem man die Schweizer Demokratie erleben kann.