Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bei einer Krise sind die Gestelle hier womöglich bald nicht mehr so gut gefüllt.
Mehrad Vosoughi / unsplash
abspielen. Laufzeit 05:36 Minuten.
Inhalt

Legen Sie sich einen Notvorrat zu!

Download

Der Spruch «Kluger Rat - Notvorrat» gilt seit über 50 Jahren. Und ist heute aktueller denn je. Oder haben Sie die leeren Gestelle während des Lockdowns im vorletzten Frühling wieder vergessen?

Viele haben nicht genug Wasser im Vorrat

Die Empfehlung des Bundes, einen Notvorrat zu haben, scheint jedenfalls auch nach über 50 Jahren noch nicht so richtig bei uns angekommen zu sein. Das zeigen auch die Zahlen des Bundes. So verfügen zum Beispiel etwa 70 Prozent der Haushalte in der Schweiz nicht über den empfohlenen Vorrat von neun Litern Wasser pro Person.

An gute Zeiten gewöhnt

«Die Menschen haben sich daran gewöhnt, dass hierzulande immer alles rund läuft», sagt Viola Cassina wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Ernährung des Bundesamtes für wirtschaftliche Landesversorgung BWL. Sie plädiert eindringlich für einen Notvorrat. Dieser sei gerade in Zeiten von zwar gut funktionierenden, aber hochkomplexen und äusserst fragilen Versorgungsketten als Puffer in plötzlich auftretenden Notsituationen dringend nötig.

Mehr von «A point»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen