Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gott und die Geige – Helena Winkelman

Spirituelle Geigenklänge - Religionsmeldungen der Woche

Helena Winkelman entdeckt die Geige im Alter von fünf Jahren und ist bis heute dabei geblieben. Die international bekannte Schweizer Musikerin und Komponistin lebt in Basel und leitet unter anderem das Ensemble Camerata Variabile. In ihren Werken lässt Helena Winkelman philosophische Fragen anklingen und verarbeitet Einflüsse aus verschiedenen spirituellen Traditionen, vom Christentum über den Schamanismus bis zur Zen-Meditation aus Japan. Helena Winkelman spielt in der barocken Kirche des ehemaligen Klosters St. Katharinental und gibt Einblick in ihr Handwerk und ihre Sicht der Spiritualität.
Autor: Norbert Bischofberger

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen