Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

In der Nacht neigt sich der Himmel zur Erde hin

In der Nacht sind Menschen empfänglich für das Geheimnisvolle. Zudem sind Nachterfahrungen immer wieder entscheidend, wenn eine Religion begründet wird.

Jetzt hören

Heilige Nächte in den Weltreligionen
Nicht nur Christinnen und Christen feiern eine Heilige Nacht. Auch im Judentum, Islam oder Buddhismus sind Heilige Nächte zentral. Der Theologe Karl-Josef Kuschel denkt seit Jahren über die Nacht als religionsstiftende Zeit nach. Die Menschen seien in der dunklen, stillen Nacht empfänglich für das Geheimnisvolle.
Autorin: Kathrin Ueltschi